Neuzugänge: Bücher

Unsere Neuzugänge in der Fachbibliothek von Juli bis August…

Unsere Neuzugänge in der Fachbibliothek von Juli bis August sind unten aufgelistet und in der Datenbank sowie in den Bestandslisten bereits verzeichnet. Wir danken erneut verschiedenen Verlagen für die Zusendung von Rezensionsexemplaren – und insbesondere dem animot Verlag für seine Bücherspenden. Außerdem danken wir der Bibliothek der Stiftung für das Tier im Recht sowie dem Schriftentausch des Umweltbundesamts für die Zusendung ihrer Dubletten. Auch einige Privatpersonen haben wieder zum Wachsen unserer Bibliothek beigetragen – vielen Dank auch dafür!

Im Bereich “Tierrechts-/ Tierbefreiungsbewegung”:

  • David, Jasmin Maria / Windtner, Victoria (2014): objects? of art! – Ausstellung zum Tierrechtskongress Wien 2014. Eigenverlag, 51 S.
  • Magel, Charles R. (1989): Keyguide to Information Sources in Animal Rights. Mansell Publishing Limited, London, 267 S. ISBN: 0-720-11984-7.

Im Bereich “Tier’produkte’ / Tiere als Ware”:

  • Capria, M. Mamone (2011): Die Sache mit den Tierversuchen – Pseudowissenschaft in der zeitgenössischen biomedizinischen Wissenschaft. Eigenverlag, 64 S.
  • Mackellar, Calum / Jones, David Albert (Hrsg.) (2012): Chimera’s Children – Ethical, Philosophical and Religious Perpsectives on Human-Nonhuman Experimentation. Continuum International Publishing Group, London, 254 S. ISBN: 978-1-44119-886-0.
  • Reinhardt, Christoph A. (Hrsg.) (1994): Alternatives to Animal Testing – New Ways in the Biomedical Sciences, Trends and Progress. VCH Verlagsgesellschaft mbH, Weinheim, 200 S. ISBN: 3-527-30043-0.

Im Bereich “Human-Animal Studies / Tierforschung”:

  • Ladwig, Bernd (2020): Politische Philosophie der Tierrechte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 411 S. ISBN: 978-3-518-29915-9. [Rezension]
  • Lau, Daniel (Hrsg.) (2020): Gewalt gegen Tiere. Reihe ARGOS, Band 1, animot Verlag, Uchte, 265 S. ISBN: 978-3-94815-707-4.
  • Masson, Jeffrey M. (2018): Die verborgene Seele der Kühe – Das geheime Leben von Rindern, Hühnern, Schweinen und anderen Hoftieren. 2. Auflage, Wilhelm Heyne Verlag, München, 384 S. ISBN: 978-3-453-60461-2. [Rezension]
  • Perler, Dominik / Wild, Markus (2016): Der Geist der Tiere – Philosophische Texte zu einer aktuellen Diskussion. 5. Auflage, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main, 450 S. ISBN: 978-3-518-29341-6. [Rezension]

Im Bereich “Landwirtschaft, Ökologie & Umwelt”:

  • Aden, Hartmut (2012): Umweltpolitik – Lehrbuch. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 127 S. ISBN: 978-3-531-14765-9.
  • BMU / DBU (2013): Ihrer Zeit voraus – Visionäre Frauen im Einsatz für den Umwelt- und Naturschutz 1899 bis heute. Eigenverlag, 101 S.
  • Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (Hrsg.) (1999): Landwirtschaft 2010 – Welche Wege führen in die Zukunft? DLG-Verlags-GmbH, Frankfurt am Main, 192 S. ISBN: 3-76904-058-9.
  • Heißenhuber, Alois / Katzek, Jens / Meusel, Florian / Ring, Helmut (1994): Landwirtschaft und Umwelt. Economica Verlag GmbH, Bonn, 202 S. ISBN: 3-87081-562-0.
  • Jänicke, Martin / Kunig, Philip / Stitzel, Michael (2003): Umweltpolitik – Lern- und Arbeitsbuch. 2. Auflage, Verlag J.H.W. Dietz Nachf. GmbH, Bonn, 455 S. ISBN: 3-801-20319-0.
  • Jour Fixe Gewerkschaftslinke Hamburg (Hrsg.) (2020): Das Schweinesystem – Aufhebung der Werkverträge und des Subunternehmertums! Die Buchmacherei, Berlin, 124 S. ISBN: 978-3-98220-360-7. [Rezension]
  • Jungbluth, Thomas / Büscher, Wolfgang / Krause, Monika (2005): Technik Tierhaltung – utb Grundwissen Bachelor. Verlag Eugen Ulmer GmbH & Co., Stuttgart, 304 S. ISBN: 3-82522-641-7.
  • Knauer, Norbert (1993): Ökologie und Landwirtschaft – Situation, Konflikte, Lösungen. Verlag Eugen Ulmer GmbH & Co., Stuttgart, 280 S. ISBN: 3-80014-094-2.
  • Spengler, Birgit / Tischleder, Babette B. (Hrsg.) (2019): An Eclectic Bestiary – Encounters in a More-than-Human World. transcript Verlag, Bielefeld, 340 S. ISBN: 978-3-83764-566-8. [Rezension]
  • Verlag C. H. Beck (2010): Umweltrecht – Wichtige Gesetze und Verordnungen zum Schutz der Umwelt. 21. Auflage, Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG, München, 1232 S. ISBN: 978-3-423-05533-8.
  • Wackernagel, Mathis / Beyers, Bert (2016): Footprint – Die Welt neu vermessen. 2. Auflage, CEP Europäische Verlagsanstalt GmbH, Hamburg, 255 S. ISBN: 978-3-86393-074-5.

Im Bereich “Weitere Bücher”:

  • Brecht, Bertolt (2012): Die heilige Johanna der Schlachthöfe. 35. Auflage, Suhrkamp Verlag, Berlin, 149 S. ISBN: 978-3-518-10113-1.
  • Sezgin, Hilal (2020): Feuerfieber – Ein Tierrechtsroman. Eigenverlag, 327 S.
  • Wakonigg, Daniela / Sohn, Joachim (2020): Freddy, das Glücksschwein. Alibri Verlag GmbH, Aschaffenburg, 40 S. ISBN: 978-3-86569-268-9. [Rezension]

Neuzugänge: Bücher

Im Juni konnte die Fachbibliothek wieder einige Neuzugänge verzeichnen. Manche Bücher erhielten wir von den Verlagen als Rezensionsexemplare, manche wurden uns von Privatpersonen gespendet. Die Bücher sind in den Bestandslisten und in der Datenbank der Fachbibliothek bereits verzeichnet. Eine Übersicht über die neuen Bücher gibt es auch hier:

Im Bereich “Human-Animal Studies / Tierforschung”:

  • Lau, Daniel (2020): Von Stiermenschen und Schlangendrachen – Genese und Entwicklung von Kompositwesen in Mesopotamien von der Obēd-Zeit bis zum Ende der Ur III-Zeit. animot Verlag, Uchte. ISBN: 978-3-94815-708-1.
  • Waldow, Stephanie (Hrsg.) (2015): Von armen Schweinen und bunten Vögeln – Tierethik im kulturgeschichtlichen Kontext. Wilhelm Fink GmbH & Co. Verlags-KG, Paderborn. ISBN: 978-3-77055-777-6. [Rezension]
  • Meijer, Eva (2018): Die Sprachen der Tiere. 2.Auflage, Reihe Naturkunden, Band 44, MSB Matthes&Seitz Berlin Verlagsgesellschaft mbH, Berlin. ISBN: 978-3-95757-536-4. [Rezension]
  • Kammel, Frank Matthias (Hrsg.) (2019): Treue Freunde – Hunde und Menschen. Bayerisches Nationalmuseum, München / Deutscher Kunstverlag GmbH, Berlin. ISBN: 978-3-422-98108-9. [Rezension]

Im Bereich “Landwirtschaft, Ökologie & Umwelt”:

  • Hermand, Jost (2020): Brennpunkt Ökologie – Kulturelle und gesellschaftspolitische Interventionen. Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln. ISBN: 978-3-412-51756-4. [Rezension]
  • Dahl, Jürgen (2020): Der unbegreifliche Garten und seine Verwüstung – Über Ökologie und über Ökologie hinaus. Neuauflage, oekom Verlag, München. ISBN: 978-3-96238-184-4.
  • D’Alisa, Giacomo / Demaria, Federico / Kallis, Giorgos (Hrsg.) (2016): Degrowth – Handbuch für eine neue Ära. oekom Verlag, München. ISBN: 978-3-86581-767-9.
  • Descola, Philippe (2014): Die Ökologie der Anderen – Die Anthropologie und die Frage der Natur. MSB Matthes&Seitz Berlin Verlagsgesellschaft mbH, Berlin. ISBN: 978-3-88221-085-9.
  • Konzeptwerk Neue Ökonomie / DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.) (2017): Degrowth in Bewegung(en) – 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation. oekom Verlag, München. ISBN: 978-3-86581-852-2.
  • Merchant, Carolyn (2020): Der Tod der Natur – Ökologie, Frauen und neuzeitliche Naturwissenschaft. Neuauflage, oekom Verlag, München. ISBN: 978-3-96238-189-9.
  • Halbach, Dieter / Panzer, Gerd (1980): Zwischen Gorleben und Stadtleben – Erfahrungen aus drei Jahren Widerstand im Wendland und in dezentralen Aktionen. AHDE-Verlag GmbH, Berlin. ISBN: 3-813-60021-1.
  • Steiner, Dieter (2014): Rachel Carson – Pionierin der Ökologiebewegung. oekom Verlag, München. ISBN: 978-3-86581-467-8.

Im Bereich “Weitere Bücher”:

  • Amo, Jean-Baptiste Del (2019): Tierreich. MSB Matthes&Seitz Berlin Verlagsgesellschaft mbH, Berlin. ISBN: 978-3-95757-686-6. [Rezension]
  • Evans, Kate (2018): Rosa – Die Graphic Novel über Rosa Luxemburg. 2. Auflage, Karl Dietz Verlag Berlin GmbH, Berlin. ISBN: 978-3-320-02355-3. [Rezension]
  • Vegara, Isabel Sánchez (2019): Little People, Big Dreams – Jane Goodall. Insel Verlag, Berlin. ISBN: 978-3-458-17832-3. [Rezension]

Neuzugänge: Bücher

Diese Woche erreichte uns eine Bücherspende vom Animals’ Angels e.V., für die wir uns herzlich bedanken möchten. Drei ihrer Veröffentlichungen haben sie uns geschickt – zwei weitere sind in unserer Fachbibliothek bereits vorhanden.

Besonders ans Herz legen möchten wir euch das nahezu druckfrische kritische Wörterbuch „Tiere nutzen“, das Philipp von Gall für den Verein geschrieben hat. Wir mussten es gleich lesen und haben es für euch rezensiert.